Stampin‘ Up! – Team-Schenklis

Beim Überregionalen Treffen in Frankfurt hatte ich ja auch endlich einmal die Gelegenheit einen Teil unseres inzwischen ziemlich großen Teams persönlich kennenzulernen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn die Mädels sind echt alle unglaublich nett!

Es gibt bei uns im Team die Tradition, sich anlässlich solcher Treffen „Team-Schenklis“ mitzubringen. Das sind etwas größere Swaps mit etwas „teurerem“ Inhalt – halt richtige kleine Geschenke.

Ich hatte mir überlegt, dass all diese Geschenke ja auch irgendwie transportiert werden müssen und schon war die Idee für mein Schenkli geboren – es musste einfach eine etwas größere Tüte her 😉 Daraus geworden ist dann „Ein Stück vom Glück“  – denn schließlich ist so ein Treffen genau das für uns alle! Und passend zum Thema bekam die Tüte dann natürlich auch entsprechenden „Glücks“-Inhalt.

Aber auch die anderen waren kreativ und beglückten wiederum mich mit gaaaanz vielen tollen Teamschenklis. Ich habe einfach nur ein paar Fotos von allen Geschenken zusammen gemacht, für Detailbilder schicke ich dich einfach zu den Blogs der Mädels, ich hab unten jeweils den passenden Blogbeitrag verlinkt:

Von Tina gab es ein tolles selbst genähtes Tütchen, aus den Unmengen Packpapier, die SU immer beim Versand der Bestellungen verwendet. Innen befand sich ein Notizblock. Konny (leider noch ohne Blog) beglückte uns mit einer hübsch verpackten Handcreme und von Helen bekamen wir eine Mini Bonne Maman Marmelade in einem Milchkarton. Ebenfalls eine Handcreme gab es von Kirstin, die für ihre Verpackung das neue Gastgeberinnen-Set „Grüß Dich“ benutzt hat, dass aktuell ein großes „Habenwollen“ auslöst ;-). Und um im Beautysegment zu bleiben, versorgte uns Jenny dann noch mit einer Nagelfeile. Besonders toll fand ich auch die Idee von Karo, die uns einen Magneten gezaubert hat. Michaela hat für uns Marillen-Marmelade gekocht und diese mit der Anhänger-Stanze hübsch in Szene gesetzt. Von Ela bekamen wir Schokolade und ich muss echt dringend mal bei ihr nachfragen, wie sie das mit dem Deckel so toll hinbekommen hat, denn zunächst dachte ich, der wäre gar nicht aus Papier …  😉 Von Heike bekamen wir einen tollen Nagellack in einer sehr raffinierten Verpackung (an deren Schließmechanismus ich mich erst einmal gewöhnen musste) , Yvonne hatte die coole Idee, Neckarkiesel hinter einem Fenster mit „Flüssigkeit“ in Szene zu setzen und Marion hatte sogar schon während der Prämienreise an uns gedacht und uns aus den USA einen tollen Lippenpflegestift mitgebracht. Miri hat sich richtig Arbeit gemacht und sogar für uns genäht: entstanden sind dabei Taschentüchertaschen, die sie natürlich auch noch hübsch verpackt hat. Typisch schwäbisch ging es dann bei Andrea weiter – sie versorgte uns mit einer Anleitung für’s „Goscha“ und leckeren Wibele.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s