Stampin‘ Up! – Die Uhren drehen sich gerade anders {erste Bilder vom Katalogworkshop}

Ok, ok – ich gebe zu, dass es jetzt schon fast wieder eine Woche her ist, seit dem ich dir Bilder vom Katalogworkshop versprochen habe. Meine Uhren drehen sich aber schon seit Wochen anders als normal, denn mein Körper ist mit einer wichtigen Aufgabe beschäftigt und die lässt andere Dinge häufiger mal in Vergessenheit geraten bzw. führt dazu, dass ich leider nicht mehr auf 5 Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann … einerseits blöd für jemanden, der es gewohnt ist, immer mehrere Dinge gleichzeitig zu machen, andererseits wohl auch für die nächsten Wochen noch vollkommen normal: ich bin schwanger und bekomme im Ende Oktober unser zweites Kind 😉 Wir freuen uns alle riesig, aber das führt leider dann auch an manchen Stellen zu Abstrichen – und somit u.a. zu häufiger Blogabstinenz.

Außerdem gab es in der letzten Woche auch jede Menge in Bezug auf Stampin‘ Up! zu tun: der Katalogstart, die erste Sammelbestellung und heute Mittag mache ich mich zusammen mit Yvonne von Bastelig-ES auf den Weg nach Frankfurt, denn dort findet morgen das „Überregionale Treffen“ für alle Stampin‘ Up! – Demonstratoren aus Deutschland und Österreich statt. Ich bin schon total aufgeregt, denn schließlich ist das meine erste „offizielle“ Stampin‘ Up!- Veranstaltung 😉 Und da ich mir habe sagen lassen, dass eines der wichtigsten Dinge bei SU-Veranstaltungen das Swappen ist, mussten natürlich auch dafür Swaps hergestellt werden. Bei über 500 angemeldeten Demonstratorinnen habe ich mich schließlich dann allerdings doch dafür entschieden, dass einfach nicht jede etwas von mir bekommen kann und hoffe, dass die 10% für die ich nun etwas gezaubert habe, sich freuen werden 🙂

Von der Veranstaltung, meinen Swaps und Geschenken für die Teammitglieder wirst du sicherlich in den kommenden Tagen etwas lesen können und ich werde mich bemühen, auch ein paar tolle Bilder zu machen – auch wenn ich den richtigen Fotoapparat gerade ganz bewusst aus dem Reisegepäck gestrichen habe. Aber wofür gibt es Smartphones oder das iPad denn sonst?! 🙂

Nun aber genug von den vergangenen Tagen und endlich zum Katalogworkshop: Da Yvonne und ich uns terminlich versucht hatten, am WM-Programm zu orientieren, entschieden wir uns bei der Terminauswahl natürlich für einen WM-freien Samstag für die deutsche Mannschaft. Genau diesen Gedankengang hatten allerdings wohl auch zahlreiche Organisatoren von Schul-, Gemeinde-, und Kindergartenfesten, Hochzeiten, Taufen etc.pp.. Und so kam es, dass wir leider relativ wenig Anmeldungen und zum Schluss auch noch zahlreiche Absagen für unseren Workshop hatten. Er fand deshalb nicht im Mütterzentrum in Esslingen statt, sondern in Yvonnes Bastelreich – hat aber dennoch allen Teilnehmern und uns total viel Spaß gemacht 🙂

Ich zeige dir heute zunächst einmal die Begrüßungsgoodies, die wir für die Gäste vorbereitet hatten:

Während die Kinder sich über einen Malblock freuen durften, bekamen die Erwachsenen von uns einen  gestempelten Keksgruß. Der Stempel stammt dabei aus einem Set aus dem neuen Jahreskatalog, dass sich ganz wunderbar für das Verpacken solch kleiner Naschereien eignet. Für die Malblöcke kamen zwei meiner Lieblingssets zum Einsatz: „Life in the Forest“, welches im Frühjahrskatalog eingeführt wurde und nun in den neuen Jahreskatalog übernommen wurde  und mein allererstes Stempelset „Ein Gruß für alle Fälle“, dass es zum Glück ebenfalls noch immer im Jahreskatalog gibt. Ich finde nach wie vor, dass dies eines der universellsten Sets ist und sich immer und immer wieder gut benutzen lässt.

Die gestempelten Kekse sind natürlich auch mit Stampin‘ Up!-Keksstempeln entstanden, welche die Kinder im Workshop auch ausgiebig nutzen durften. Denn dort haben wir ebenfalls Kekse gebacken, die hinterher entsprechend hübsch verpackt wurden. Bereits mehrfach hatten wir auf diversen Blogs anderer Demos niedliche Tiere, die aus der neuen Hamburger Box-Die für die BigShot entstanden sind, entdeckt und uns entschlossen, dass diese Idee auch genau die richtige für den Kinderworkshop ist.

Vorbereitet hatten wir daher ein Krokodil, einen Hummer und eine kleine Fledermaus:

HamburgerBoxTiere

Und was die Kids daraus gemacht haben, zeige ich dir dann, wenn ich aus Frankfurt zurück bin 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu “Stampin‘ Up! – Die Uhren drehen sich gerade anders {erste Bilder vom Katalogworkshop}

    • Liebe Anita,
      die Tiere sind alle mit der neuen Hamburger Box Die entstanden (S. 17 im neuen Jahreskatalog) entstanden. Zusätzlich kamen jede Menge Kreisstanzen in unterschiedlichen Größen und z.B. die Fähnchenstanze zum Einsatz. Die Flügel der Fledermaus bestehen aus dem 2 1/2″ Kreis, der wiederum mit kleineren Kreisstanzen bearbeitet wurde. Die Zähne sind dort – genauso wie beim Krokodil mit der Fähnchenstanze entstanden. Auch biem Hummer habe ich im Grunde nur mit unterschiedlich großen Kreisstanzen gearbeitet. Ich hoffe, das hilft dir erstmal weiter – falls nicht, bitte einfach gerne nochmal melden.
      Liebe Grüße
      Katharina

  1. Hi Katharina, die Hamburgerboxen sind ja echt süß 🙂 Danke für dein Swap heute in Frankfurt, hat mich gefreut dich und deinen Blog kennengelernt zu haben.
    Liebe Grüße Bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s